Hilfe & Kontakt

Sie haben Fragen?
Das Team des Enterprise Europe Network steht Ihnen gerne zur Verfügung!

WKOÖ
Abteilung Wirtschaftspolitik und Außenwirtschaft
Mozartstraße 20 | 4020 Linz
T
+43 5 90909 3451 | E een@wkooe.at

NEWS

Nähere Informationen

_____________________________________________________________________________________________________

Nähere Informationen

_____________________________________________________________________________________________________

Die Nachbarkammern in Niederbayern, Südböhmen und Oberösterreich verstärken ihre Zusammenarbeit, um die Wirtschaft und die Unternehmen in der Dreiländerregion in der derzeitigen Ausnahmesituation bestmöglich zu unterstützen.

Nähere Informationen

_____________________________________________________________________________________________________

Für Unternehmen, die Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus haben, hat die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich eine zentrale Ansprechstelle in Wien eingerichtet.

Im „Coronavirus Infopoint“ laufen sämtliche Informationen aus dem In- und Ausland zu diesem Thema zusammen.

Nähere Informationen

_____________________________________________________________________________________________________

Europa soll Vorreiter für eine vertrauenswürdige Künstliche Intelligenz und Datenwirtschaft werden. Unter diesem Aspekt veröffentlichte die Europäische Kommission diese Woche ein Digital-Paket mit dem Fokus auf "AI made in Europe" und einem leichteren Zugang zu Daten durch eine europäische Datenstrategie.

Umrahmt wird dieses Paket von einer allgemeinen Strategie im Bereich Digitalisierung, welche dazu dient, einen Gesamtkontext herzustellen und sicherzustellen, dass die Vorteile von KI und Datenwirtschaft auch wirklich realisiert werden können.

Nähere Informationen

_____________________________________________________________________________________________________

Die EU-Europaminister haben das Mandat für die Verhandlungen mit Großbritannien über die Beziehungen nach dem Brexit angenommen.

Nähere Informationen

_____________________________________________________________________________________________________

Die EU und die Afrikanische Union (AU) wollen ihre Zusammenarbeit bei Herausforderungen wie nachhaltigem Wachstum und Beschäftigung, dem grünen Übergang, der digitalen Transformation sowie der Migration verstärken.

Nähere Informationen

_____________________________________________________________________________________________________

Gestern startete eine Sondertagung des Europäischen Rates zum nächsten Mehrjährigen Finanzrahmen (MFR). Im Vorfeld des Gipfeltreffens führte der Präsident des Europäischen Rates, Charles Michel (im Bild rechts), Einzelgespräche mit den 27 Staats- und Regierungschefs der Mitgliedstaaten über den nächsten langfristigen Haushalt der EU. Vergangenen Freitag schlug Michel dann einen MFR in Höhe von 1,074 Prozent des Bruttonationaleinkommens (BNE), 1.095 Milliarden Euro sowie neue Eigenmittel für 2021-2027 vor.

Nähere Informationen

_____________________________________________________________________________________________________

Bei der Sitzung des Rates der Finanzminister (ECOFIN) am 18. Februar wurden mehrere Einigungen im Steuerbereich endgültig verabschiedet. Zudem wurden überarbeitete Schlussfolgerungen zur EU-Liste der nicht kooperativen Länder und Gebiete für Steuerzwecke angenommen.

Nähere Informationen

 

_______________________________________________________________________________________________________________


Sie haben noch weitere Fragen?

Das Team des EEN-Oberösterreich steht Ihnen gerne zur Verfügung!

Abteilung Wirtschaftspolitik und Außenwirtschaft
Mozartstraße 20 | 4020 Linz
T +43 5 90909 3451 | E een@wkooe.at