Hilfe & Kontakt

WKO Oberösterreich | Enterprise Europe Network
Abteilung Wirtschaftspolitik und Außenwirtschaft
Mozartstraße 20 | 4020 Linz
T +43 5 90909 3451 | E een@wkooe.at
W www.een-ooe.at 

 _______________________

 

IHK Niederbayern
Nibelungenstraße 15 | 94032 Passau
T +49 851 507 101
E coronavirus@passau.ihk.de
W www.ihk-niederbayern.de

 

Handwerkskammer
Niederbayern-Oberpfalz

Ditthornstraße 10 | 93055 Regensburg
T +49 941 7965 218
E international@hwkno.de | W www.hwkno.de 

_______________________

 

Jihočeská hospodářská komora
Husova 9, 370 01 České Budějovice
T +420 387 699 313  | E gregova@jhk.cz 
W www.jhk.cz

Hallo Nachbar! Ahoj sousede!

Zusammenarbeit der Wirtschaftskammern im Dreiländerraum!

Die Nachbarkammern in Niederbayern, Südböhmen und Oberösterreich haben ihre Zusammenarbeit intensiviert, um die Wirtschaft und die Unternehmen in der Dreiländerregion in der coronabedingten Ausnahmesituation bestmöglich zu unterstützen. Gemeinsames Ziel war es, diese Zeit sowohl gesundheits- als auch wirtschaftspolitisch bestmöglich zu überbrücken, um wieder Normalität in den Beziehungen zwischen den Wirtschaftsakteuren, auch über die Grenzen, zu schaffen.

Mit der vollständigen Wiederherstellung der Reisefreiheit und der Wiederöffnung aller Grenzübertrittsstellen kann der Binnenmarkt im Dreiländerraum erneut sein volles Potenzial entfalten. Daraus ergeben sich neue Strategien und Perspektiven in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, die von den vier Kammern – IHK Niederbayern, Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz, Südböhmische Wirtschaftskammer und der WKOÖ – in Zukunft in folgenden Themenbereichen behandelt werden:

  • Resiliente Unternehmen:
    Reshoring und Regionalisierung der Lieferketten, Bewältigung der demografischen Herausforderungen, Unternehmensgründung und – übergabe

  • Bürokratieabbau:
    Liefern und Arbeiten über die Grenze, Mitarbeiterentsendungen, Baustellenkontrollen

  • Wissensbasierte Netzwerke und Dienstleistungen:
    Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, insbesondere für KMU, Entwicklung gemeinsamer Formate mit dem Ziel, die bestehenden bürokratischen Hürden, die besonders für KMUs nach wie vor sehr hoch sind, abzubauen.

  • Technologiepolitische Zusammenarbeit:
    Definition gemeinsamer wirtschaftspolitischer Handlungs- und Stärkefelder, Cross Border-Projekte auf Firmen- und Institutionenebene

Aktuelle Themen:

Aktuelles

Was haben wir bereits erreicht?

Erreichtes

 

Ihre Experten vor Ort:

Oberösterreich

Niederbayern

Südböhmen

 

Medien:

Medienberichte